Sie haben Fragen rund um Sonnenschutz?

Schreiben Sie uns!

MARKISEN

Die luftig-leichte Stoffkonstruktion

Markisen können ganz vielfältig konstruiert sein, doch sie alle kommen mit einem aufrollbaren Markisentuch auf einer hochstabilen, dennoch filigranen Unterkonstruktion aus Metall zum Einsatz.
Die Markisentücher selbst sind wahre High-Tech-Stoffe mit unterschiedlich stark ausgeprägtem Blend- & Lichtschutz und UV-Faktor. Auch schmutz- und wasserabweisende Varianten sind verfügbar.
Die Steuerung ist längst nicht mehr an einen Kurbelantrieb gebunden, sondern kann elektrisch selbsttätig oder automatisch erfolgen. Sensoren für Wind, Sonnenstrahlen und Regen können die Markise nach Bedarf automatisch aus- und einfahren lassen und sorgen immer für die optimale Beschattung.

Varianten

Gelenkarmmarkisen werden in einem Neigungswinkel über dem Balkon oder der Terrasse angebracht. Die namengebenden Gelenkarme tragen dabei nicht nur das Eigengewicht, sondern halten das Tuch über die angebrachten Federelemente stets in Form.

 

Senkrechtmarkisen werden gerne bei senkrechten oder leicht schrägen Fassadenflächen eingesetzt. Geführt wird der Behang seitlich mit Seilen, schienen oder Stäben und durch den angebrachten Kasten vor Witterungseinflüssen geschützt.

Zip-Markisen Eine moderne Art der Senkrechtmarkisen sind die ZIP-Markisen. Hier liegt die Besonderheit in der seitlichen Führung bei dem der Stoff über ein „Reißverschluss“ System fest in der Schiene gehalten wird. Die Vorteile sind vor allem die Verhinderung des seitlichen Lichteinfalls und die hohe Windbeständigkeit.

Fallarmmarkisen sind die richtige Wahl für alle, die auch im ausgefahrenen Markisenzustand noch nach draußen sehen möchten. Der Behang ist an einem Fallrohr befestigt und wird durch seitlich bewegliche Dreharme halbkreisförmig nach außen und unten bewegt.

Markisoletten sind die perfekte Kombination aus Fallarm- und Senkrechtmarkisen. Der zunächst senkrecht nach unten geführte Behang endet in einer höhenverstellbaren Ausfallgarnitur.

 

Wintergartenmarkisen können auf große schräge und waagrechte Glasflächen angebracht werden. Hier sorgen die seitlich geführten Schienen in Verbindung mit einem Gegenzug dafür, dass der Stoff straff gespannt bleibt.

Pergolamarkisen sind nicht nur besonders wetterfest, sondern punkten vor allem durch ihre grazile Optik. Doch auch in technischer Hinsicht haben Pergolamarkisen viel zu bieten. Sie sind so beschaffen, dass Sie sich auch bei Sturm und Regen auf Schutz verlassen können. Falls Sie sich außerdem vor neugiereigen Nachbarn schützen möchten, sind Ausführungen mit absenkbarem Volant ideal.

 

Korbmarkisen schützen nicht nur vor Sonnenstrahlen sondern sind, egal ob in der klassisch-runden Form oder in der moderneren eckigen Variante, vor allem optisch ein echter Blickfang. Sie können feststehend oder beweglich montiert werden